Das "Mutter-Kind-Haus" in Herten 15.04.2015

  • Hintergrund
  • Das haben wir erreicht
  • Was ist geplant?

Das „Christliche Jugenddorfwerk Deutschland e.V. (CJD)“ in Herten betreibt im Rahmen der Erziehungshilfe ein Mutter-Kind-Haus und eine Jugendhilfeeinrichtung für Jugendliche und junge Erwachsene, die aus verschiedenen Gründen nicht in ihrer Herkunftsfamilie leben können und Hilfe benötigen. Der Schwerpunkt der Arbeit im „Mutter-Kind-Haus“ liegt im Ausbau der Stärken und Ressourcen der Schwangeren, der Mütter/Väter mit ihrem Kind im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe.

Das „Mutter-Kind-Haus“ liegt in einem Komplex des CJD in einer ehemaligen Bergbausiedlung zusammen mit Wohngruppen und Jugendwohnen. Derzeit leben dort 13 Mütter mit ihren Kindern. LVM Helfen verbindet Menschen hat die Spenden der Mitarbeiter aus der LVM-Großveranstaltung „Essen 2014“ dazu verwendet, das „Mutter-Kind-Haus“ in Herten zu unterstützen. Durch Jugendämter oder Jugendgerichte erfolgt oftmals die Unterbringung der teilweise noch jugendlichen Mütter mit ihren Kindern. Das „Mutter-Kind-Haus“ kümmert sich hier beispielsweise um die 

  •  Fortführung oder Aufnahme einer schulischen oder beruflichen Ausbildung  oder Berufstätigkeit
  •  Kinderschutz
  •  Sicherstellung der Versorgung und Pflege
  •  Individuelle Förderung der Kinder
  •  Strukturierung des Alltags unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der  Kinder
  •  Aufarbeitung der eigenen Geschichte 
  •  Integration in das Gemeinwesen
  •  Förderung der schulischen und/oder beruflichen Integration
  •  Aufbau einer tragfähigen Mutter-Kind-Beziehung 

Das „Mutter-Kind-Haus“ in Herten ist auf Spenden angewiesen, um besondere Ausstattung für die Mütter mit ihren Säuglingen und Kleinkindern zu schaffen. So fehlte bisher ein geeigneter Babywickel- und –Baderaum. Um den vielfach aus sozial schwachen Verhältnissen kommenden Müttern eine ungestörte Möglichkeit mit ihrem Kind zu bieten, ist die Einrichtung eines speziellen Entspannungsraumes mit unseren Spenden umgesetzt worden. 

        

(links:) Der geplante neue Wickelraum / Badezimmer für die Säuglinge - (rechts:) der bereits fertige Entspannungsraum

 Wir helfen, damit Müttern, die

  •  aufgrund  der Geburt des Kindes nicht in ihrem bisherigen Lebensfeld  verbleiben können
  •  aufgrund ihres Entwicklungsstandes und ihrer Persönlichkeit besondere Hilfe  benötigen
  •  noch nicht in der Lage sind eigenständig und selbstbestimmt für sich und ihr  Kind zu handeln
  •  sich in einer Konflikt- und Krisensituation befinden
  •  Unsicherheit in der Versorgung, Pflege und Erziehung des Kindes haben
  •  Unterstützung bei der Annahme der Elternrolle benötigen
  •  oder aufgrund einer geistigen oder psychischen Behinderung besondere  Unterstützung benötigen

durch das Mutter-Kind-Haus in Herten geholfen werden kann. 

nach oben